Eine zerbrochene Holzpuppe auf dem Fußboden und dem Slogan: Genial, Dennis. Sei wütend, aber schüttle nie dein Baby. Eine zerbrochene Tasse liegt vor einer mit Kaffee bespritzen Wand. Der Slogan: Prima, Moni. Dreh' durch, aber schüttle nie dein Baby.

Warum

Unsere API Stiftung fördert seit über 20 Jahren Kinder und Jugendliche bundesweit mit ausgewählten Projekten. Wir schauen genau hin, bevor wir aktiv werden. Während unserer Auswahl­prozesse begegnen wir oft dem Thema Kindesmisshandlung. Darüber sprachen wir mit Mitarbeitern von Jugendämtern und Kinder­schutzgruppen, mit Kinderärzten und Rechts­medizinern. Den entscheidenden Impuls zum Start einer Aufklärungs­kampagne über Schüttel­trauma gaben uns Privatdozentin Dr. med. Dragana Seifert und Professor Dr. med. Jan Sperhake aus dem Institut für Rechtsmedizin des UKE Hamburg. Die Aufklärung sollte klar und deutlich, direkt und ohne Umschweife sein, um maximal viele Menschen wirklich zu erreichen.
Mit einem Team ausgezeichneter Kreativer ist eine Kampagne ent­standen, die ans Herz geht und helfen soll, dass Kinder nicht mehr geschüttelt werden. Jeder soll ver­stehen, dass Schütteln tötet.

#schüttelntötet. Imme Adler und Mika Müller

Ein Computermonitor liegt umgeworfen auf dem Fussboden. Der Slogan: Toll Marc. Flip' aus, aber schüttle nie dein Baby.

Kreation

Nur weil wir #schüttelntötet auf ein Plakat schreiben, verhindern wir nicht, dass Papa und Mama daheim der Kragen platzt. Unsere Kampagne soll Eltern sagen, wie sie BESSER ausrasten: Werft die Fern­bedienung durchs Fenster, raucht eine, tretet eine Tür ein oder geh raus und brüll vom Balkon. Alles ist besser, als ein Kind zu schütteln. Unsere Haupt­botschaft: „Geht weg und lasst euer Kind allein, wenn ihr merkt, dass euch der Kragen platzt.“ Das zeigt eine Lösung, befreit und verhindert vor allem das mögliche Schlimmste. Unsere Kampagne gratuliert wut­schnau­benden Eltern, die ihre Wut woanders ausgelassen haben. Wer weiß, vielleicht haben sie dadurch das Leben ihres Kinders gerettet. Die Kreation der Kampagne kommt aus der Feder von jungen Eltern, die gerade erfahren: Kinder können unbekannte Gefühle wecken – im Guten wie im Bösen.

Eine zerbrochene Tastatur. Der Slogan: Korrekt, Bogdan. Platz' vor Wut, aber schüttle nie dein Baby.

Hotline

der UKE Rechtsmedizin
täglich zwischen 9 und 21 Uhr

0152 22 89 52 61
Ein überquillender Aschenbecher auf dem Tisch. Der Slogan: Bravo, Bernd. Geh' in die Luft, aber schüttle nie dein Baby.

in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin im

UKE Hamburg.
Gehirn eines geschüttelten Kindes.

Das Gehirn eines Kindes zwei bis drei Monate, nachdem es geschüttelt wurde. Dieser Endzustand des Gehirns wird das Kind so lebenslang begleiten. Die Folgen sind verheerend, denn es ist schwerst geistig und körperlich behindert.

Gehirn eines gesunden Kindes.

Das Gehirn eines gesunden Kindes im Alter zwischen neun und zehn Monaten.